Ist eine Hunde Op Versicherung eine Alternative ?

Ist eine Hunde Op Versicherung eine Alternative ?

Hunde Op versicherung

Rechnet sich eine Hunde Op Versicherung

Auch Hunde können ernsthaft erkranken. Sie verletzen sich beim Spielen und Herumtoben, laufen vor ein Auto oder leiden unter einer Krankheit, die nur durch eine OP behandelt werden kann.
Die Kosten für Operation und Nachbehandlung können schnell eine Höhe erreichen, die kaum ein Hundehalter einmal so nebenbei aufbringen kann. Spezielle OP-Versicherungen für Hunde werben damit, dass im Falle eines Falles die Kosten für die Operation des Vierbeiners ganz oder teilweise übernommen werden. Lohnt es sich, eine OP-Versicherung für Hunde abzuschließen?

 

Ist eine Hunde Op Versicherung eine Alternative ?

Muss der Tierarzt oder die Tierklinik bei Ihrem Hund eine notwendige Operation durchführen, kann das richtig teuer werden. Schon für eine einfache Tumor-OP müssen Sie mehrere Hundert Euro auf den Tisch legen.
Erleidet Ihr Hund eine schwere Verletzung, die nur durch eine Operation behoben werden kann, summieren sich die Kosten schnell auf mehr als tausend Euro. Haben Sie jedoch rechtzeitig eine OP-Versicherung für Ihren Hund abgeschlossen, müssen Sie je nach Versicherungsbedingungen und Vertrag des Versicherers nur einen kleinen Eigenanteil zahlen oder bekommen sämtliche Kosten erstattet. Die OP-Versicherung springt nur dann ein, wenn eine Operation notwendig ist nicht wie bei einer Hundekrankenversicherung die auch ambulante Behandlungen erstattet.
Für andere Krankheiten des Hundes müssen Sie selbst aufkommen oder eine spezielle Hunde-Krankenversicherung abschließen. Dafür deckt die OP-Versicherung in der Regel auch den Aufenthalt in der Tierklinik und die Nachsorge ab.
In der Regel sind Hunde Op Versicherungen wesentlich günstiger als eine Hundekrankenversicherung. Die Leistungen sind zwar bei einer Hundekrankenversicherung höher, die meist aber doch recht hohen Tieraztrechnungen bei einer Operation Ihres Hundes sind bei der günstigeren Hunde OP versicherung mitversichert.
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Vierbeiner durch eine OP-Versicherung abzusichern, sollten Sie den Versicherungsvertrag so früh wie möglich abschließen. Je älter der Hund ist, umso höher sind die monatlichen Versicherungsbeiträge. Doch wie lässt sich der für Ihren individuellen Fall passende Versicherer finden?

 

Hunde Op versicherung

Rechnet sich eine Hunde Op Versicherung

Wie finden Sie den richtigen Anbieter für Hunde-OP Versicherungen ?

Es gibt nicht sehr viele Versicherungsgesellschaften, die Versicherungen für Hunde-OPs anbieten. Die bekanntesten Unternehmen sind: AGILA, Allianz, Barmenia, Helvetia, PETPLAN und Uelzener Versicherung.
Die Versicherungsbedingungen aller Anbieter unterscheiden sich beträchtlich voneinander. Das betrifft zum Beispiel die Honorare, die der Tierarzt abrechnet. Es gibt zwar die Gebührenordnung (GOT), die den Grundpreis bestimmt, der Tierarzt darf aber das zwei- oder dreifache berechnen.
Nicht alle Versicherungsgesellschaften übernehmen die Kosten, wenn diese über der Grundgebühr liegen. Sie sollten sich vor der Suche nach einem geeigneten Versicherer bei Ihrem Tierarzt und der nächstgelegenen Tierklinik erkundigen, ob diese ihre Kosten nach GOT abrechnen oder höhere Sätze verlangen.
Die Uelzener Versicherung beispielsweise erstattet nur die Grundgebühren, während die AGILA unter anderem Verträge mit voller Kostendeckung anbietet.
Dafür sind die monatlichen Versicherungsbeiträge bei der Uelzener besonders günstig. Andere Tarife und andere Versicherer wiederum übernehmen die Kosten nur bis zu einer bestimmten Höhe oder berechnen einen Selbstkostenanteil, der je nach Vertrag variiert.
Bei vielen Verträgen müssen Sie mit einer Wartezeit rechnen. Muss der Hund vorher operiert werden, werden die Kosten nicht übernommen. Bei Unfällen entfällt die Wartezeit in der Regel.
Eine sehr kurze Wartezeit von nur 30 Tagenn, hat hier die Ülzener Hundekrankenversicherung.

 

Versicherungen für Hunde-OPs vergleichen

Es ist nicht ganz einfach, alle Versicherungen und deren unterschiedliche Angebote für Hunde-OPs zu vergleichen. Der Hundekrankenversicherungs-Vergleich bietet die Möglichkeit, anhand einer Reihe von Vorgaben die passende Versicherung für Sie und Ihren Hund herauszufinden. Sie müssen dazu wichtige Daten eingeben wie das Alter des Hundes, ob er kastriert und gechipt ist, ob Vorerkrankungen vorliegen, es sich um einen Rassehund oder einen Mischlingshund handelt.
Auch die Schulterhöhe des Tieres spielt eine Rolle. Haben Sie alle Angaben gemacht, weist der Vergleich aus, welche Versicherungsgesellschaft für Sie und Ihren Hund die günstigsten Tarife anbietet. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Leistungen zu vergleichen. Dadurch finden Sie den Versicherer, der Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht. Haben Sie mehrere Hunde, müssen Sie alle einzeln versichern, denn die Hunde-OP Versicherung ist nicht übertragbar.

 

Eine Hunde-OP-Versicherung abzuschließen kann gerade bei jüngeren Hunden eine sehr sinnvolle Maßnahme sein.

Sie bewahrt den Hundehalter vor unvorhersehbaren Kosten, wenn das Tier irgendwann einmal operiert werden muss.

 

2 Kommentare

  1. Karin sagt:

    Ich halte die Op versicherung auch für die bessere Alternative. Eine Krankenversicherung ist einfach zu teuer.

  2. Karina sagt:

    Also ich habe für meinen Hund nur eine Option versicherung abgeschlossen um im Notfall eine teure Behandlung zahlen zu können. Für kleine rechnungen brauch ich einfach keine Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.